Schlagwort-Archive: Belgien

Besinnung zum 1. Advent: Schöne Musik und Sozialkritik mit Luc de Vos † (Gorki)

Grafik und Gif-Animation: Trithemius Heute vor einem Jahr wurde Luc de Vos, Sänger der flämischen Rockgruppe Gorki, in seinem Appartement tot aufgefunden. Luc de Vos wird in Flandern verehrt, nach seinem Tod mehr als zuvor. Ein sonderlich guter Sänger war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Teppichhaus-Musiktipp | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Brasilianischer Hype – Ein Mädchen wird verrückt gemacht

Wenn heute Abend um 22:00 Uhr Belgien gegen Südkorea Fußball spielt, werden die Kameras nicht nur dem Spielverlauf folgen, sondern unter den Fans der belgischen Rode Duivels auf den Rängen die 17-jährige Lateinstudentin Axelle Despiegelaere aus Westflandern suchen. Axelle Despiegelaere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethnologie des Alltags, Zirkus schlechten Geschmacks | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Über die Hartnäckigkeit von Geist und Ungeist

Aus Gründen, die ich selbst nicht ganz verstehe, verfolge ich das Geschehen in unserem kleinen Nachbarland, dem Königreich Belgien. In den 70er Jahren kannte ich in Eupen (Ostbelgien) einen Druckereibesitzer, dem durch zwei Mitarbeiter eine unliebsame Konkurrenz entstanden war. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Teppichhaus Intern, Zirkus schlechten Geschmacks | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Volontär Schmocks königstreuer Hofbericht aus Brüssel

Pointillistisch bunt getupft bieten die Herbsttage sich dar. Wenn das die Sonne mild bescheint, das ist glatt um Postimpressionist zu werden. Dieses Idyll darf allerdings nicht vergessen lassen, dass der Herbst im November mit bitterem Frost aufwarten kann. Besonders um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zirkus schlechten Geschmacks | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

Zu Gast beim Sammler des Lichts in der Rue Henri Maus

Kürzlich bekam ich eine E-Mail von einem Studienfreund, der in meinen Texten oft schon unter dem literarischen Pseudonym „Nebenmann“ aufgetaucht ist. Vor allem war er einst der Mitorganisator einer abenteuerlichen Kunstaktion in der Eifel, die ich in der legendären Online-Lesenacht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kopfkino | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Diskjockey-Verbandspräsident ohne Mitglieder

Ein Beitrag zum Regalprojekt des Kollegen Shhhhh Hinter den beiden Glastüren meines Bücherregals befinden sich großformatige Bücher. Neben einem Kunstband über den Merzkünstler Kurt Schwitters stehen zwei Zeitschriften im DIN-A4-Format aus dem Jahr 1980, eine französischsprachige und eine niederländische Ausgabe. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Teppichhaus Intern | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Feuilletonistisches – Biber im Zeitungsmantel

Eben ist mir aufgefallen, das Zigarettenblättchen das zweitgrößte Wort in meiner noch jungen Tag-Cloud ist. Das Wort Feuilleton ist französisch und bedeutet was? Blättchen. So gesehen sind meine Zigarettenblättchen, über die ich letztens häufiger geschrieben habe, die sind mein Feuilleton. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Teppichhaus Intern | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Okay, Ça va – Über die Bedeutung kleiner Wörter

Okay ist eines der bekanntesten Wörter der Welt, gehört zu den Internationalismen wie Hotel und Taxi. Vermutlich stammt es aus dem Amerikanischen, aber seine Herkunft ist dunkel. Wikipedia gibt allein zehn mögliche Etymologien an. Nur Otto Krafft kann der Urheber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schrift - Sprache - Medien | Verschlagwortet mit , , , | 15 Kommentare