Schlagwort-Archive: Occupy

Remember?! Remember?! Roter November! … zur politischen (Re-)Konstruktion starker Formen des Widerstandes

von Paul Duroy Seit mehreren Wochen fühlen sich Demonstrierende nunmehr auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern aufgerufen, die Börsen zu besetzen, ”Occupy Wall Street”. Das ist alles sehr schick. Nur kommen die meisten wieder nicht. Und ich war auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Paul Duroy | Verschlagwortet mit | 24 Kommentare

Brrrrr! Frank Schirrmacher umarmt die Netzgemeinde

Hm, jetzt weiß ich gar nicht, was ich eigentlich schreiben wollte. Entschuldigen Sie, werter Leser, es ist mir ausgesprochen peinlich. Eben sitze ich vor dem Rechner, habe ein hübsches Bild im Kopf, will es ebenso hübsch in Sprache fassen, zack, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zirkus schlechten Geschmacks | Verschlagwortet mit , , , , | 12 Kommentare

Kein richtiges Leben im Falschen – Occupy Hannover

Samstag, 22. Oktober 2011, 14 Uhr. Gegenüber dem Hauptbahnhof, wo die #Occupybewegung sich versammeln wollte, ist ein großes Schwein aufgeblasen. Geht es jetzt um aufgeblasene Schweine? Aber das aufgeblasene Schwein gehört Tierschützern, die rein zufällig sich den Versammlungsplatz der Occupybewegung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethnologie des Alltags | Verschlagwortet mit , , | 27 Kommentare

Empört euch – Occupy Hannover, heute gegenüber dem Hbf

14 Uhr, ich bin dabei.

Veröffentlicht unter Ethnologie des Alltags | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Des lieben Gottes unsichtbare Hand rührt keinen Finger

Falls irgendwann Außerirdische die Erde besuchen, müssen sie natürlich nicht intelligenter sein als wir, denn Intelligenz ist ein von Menschen geprägter Begriff, und was die Tests messen, sind Fähigkeiten aus menschlicher Sicht. Mit dieser beschränkten Sorte von Fähigkeiten kommt man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kopfkino | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Für manche kommt der Herbst gleich nach dem Frühjahr

Die Natur schien heute stillzustehen. Eine lockere Wolkendecke überspannte die Stadt, war an manchen Stellen milchigtransparent, und hindurch kam ferner Sonnenschein. 15 Grad Celsius, kein Hauch wehte. Solche Tage sind Phasen des Übergangs vom freundlichen Frühherbst zum grimmigen Alten. Selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethnologie des Alltags | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wechsel braucht Wachstum – Occupy-Bewegung in Hannover

Samstag, 15. Oktober, 14:00 Uhr. Auf dem Platz gegenüber dem Hauptbahnhof in Hannover stehen etwa 200 Demonstranten der “Occupy”-Bewegung. Alles wirkt ein bisschen improvisiert. Einige Demonstranten halten an Stöcken befestigte Pappschilder hoch, deren Aufschriften keine besonders große Fernwirkung haben. Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethnologie des Alltags | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

“Große Steuerbetrüger” auf der CD aus Luxemburg

Es muss jetzt schreckliche zugehen in manchen Häusern. Eltern laufen aufgeregt umher und giften sich an, er telefoniert mit seinen politischen Freunden, wieder mit seinem Anwalt, sie mit ihren Freundinnen, die halbwüchsigen Kinder nörgeln und verstehen das ganze Theater nicht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Teppichhaus Intern | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

YoYo, Motherfuckers! Viel Vergnügen mit den Bankerboys!

Die neue Bankenrettung wegen Griechenlands Staatspleite ist für mich ein Klacks. Ich drücke nur ein paar Tasten, schon ist der Bankenrettungskommentar raus. Aber nicht abgehakt. Vielleicht gibt es bald nach dieser Bankenrettung erneut eine Bankenrettung. Dann hole ich wieder das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zirkus schlechten Geschmacks | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare