Monatsarchive: Mai 2011

Flashback (1) – Der Tod des Melkers

Liebe Kunden! Flashback ist eine neue Rubrik. Gelegentlich erscheinen mit diesem Logo redigierte Texte aus dem umfangreichen Teppichhauslager zum aktuellen Tagesdatum. Der heutige Text erschien am 31. Mai 2007 in der Cafeteria der offenen Bloguniversität. Der Tod des Melkers Heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flashback | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Das Teppichhaus wird geputzt – Die Augentore

Gebäudereiniger hießen früher Fensterputzer, und schon damals war es ein Lehrberuf. Manchmal sah ich in der Berufsschule die aus der Fensterputzerklasse, aber das waren wüste Kerle. Ich habe mich oft gefragt habe, was Fensterputzer wohl drei lange Jahre in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Teppichhaus Intern | Verschlagwortet mit | 17 Kommentare

Mal was Gutes über die Deutsche Bahn, ja, das gibt es

Morgen werde ich für drei Tage wegfahren. Als ich mir an Hannovers Hauptbahnhof die Fahrkarte holte, ist mir etwas Seltsames geschehen. Ich ziehe das Märkchen an der Aufrufesystemwartemarkenspendersäule und setze mich hin. Etwa zehn Leute sind vor mir. Da kommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Teppichhaus Intern | Verschlagwortet mit , , | 11 Kommentare

Frau Nettesheim stiftet eine Blutorgie an

„Schreiben Sie mal wieder über etwas Kleines, Trithemius“, sagt meine verehrte Filialleiterin Frau Nettesheim, „über etwas Unscheinbares, aber nicht über Ihren Kopf, bitte. Schreiben Sie über das kleinste Ding, das Ihnen direkt vor Augen ist.“ Da gucke ich rum, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frau Nettesheim | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Telefonzelle im Ohr

Es ist längst Alltag, doch ich erschrecke immer noch vor Leuten, die mit sich selbst zu reden scheinen, meine, sie wären heftig gestörte Sonderlinge, aber in Wahrheit haben sie nur eine immens verkleinerte Telefonzelle im Ohr. Dabei vertrete ich lange … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ethnologie des Alltags, Schrift - Sprache - Medien | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Deutsche wollen sprechende Personenwaagen

Beim Discounter gibt es demnächst sprechende Personenwaagen. Ich habe schon ein sprechendes Virenschutzprogramm. Fünfmal am Tag erschreckt mich eine wohl modulierte Frauenstimme, so dass ich denke, ich sitze gar nicht zu Hause am Computer, sondern träumend in der hannöverschen U-Bahn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zirkus schlechten Geschmacks | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Neues von der Baustelle (1) – hören und sagen

Dass man hier überhaupt schon etwas lesen kann, verdanke ich meinem mittleren Sohn Malte. Am vergangenen Wochenende hat er mich besucht und den Rohbau des neuen Teppichhauses erstellt. Es gibt auch einen Teppichhaus-Shop, die Tür ist aber noch verammelt, vielmehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Teppichhaus Intern | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Der Autor geht zu Fuß

Bisher gab es zwei Läden, den und den, und mit diesem dritten Teppichhaus kann man bereits von einer Ladenkette sprechen. Natürlich wäre ich längst mit der Einrichtung fertig, hätte ich ein fertiges Layout übernommen. Aber ich wollte die Teppichhauskunden nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Teppichhaus Intern | 5 Kommentare

Liebe Kundinnen und Kunden,

das neue Teppichhaus befindet sich in der Aufbauphase. Schauen Sie bald noch einmal vorbei. Bis dann, Trithemius  

Veröffentlicht unter Teppichhaus Intern | 14 Kommentare