Sagen Sie mal, wie komme ich hier nach Norden?

Wer eine Ausfahrt mit dem Rad plant, tut gut daran, auf die Windrichtung zu achten. Du fährst am besten gegen den Wind los, damit du auf dem Heimweg, wenn die Kräfte schon ein bisschen nachgelassen haben, Rückenwind hast.

Leider vertue ich mich in Hannover ständig mit der Himmelsrichtung. Nachdem ich im Internet nachgeschaut habe, woher der Wind weht, mache ich mich gegen den Wind auf den Weg, glaube beispielsweise nach Norden los zu fahren und bin eigentlich westwärts unterwegs. Vermutlich liegt es daran, dass der Fluss Leine die Stadt Hannover von südost nach nordwest durchquert.

Als ich neu in Hannover war, muss ein falscher Eindruck sich festgesetzt haben, dass nämlich die Leine von Süden in die Stadt eintritt und sie nach Norden hin verlässt. Wer hätte denn auch geglaubt, dass Hannover so schräg in der Welt ist. Doch ich hätte es mir denken können, bei all den schrägen Vögeln aus Hannover: Gerd Schröder, Heinz-Rudolf Kunze, den Skorpions, Lena, Philipp Rösler, um nur die schrägsten zu nennen. Vermutlich wären diese peinlichen Figuren uns erspart geblieben, wenn Hannover ordentlich auf der Landkarte platziert wäre, wenn die schiefe Stadt nicht Norden vortäuschen würde, wo eigentlich Westen ist.

Eine von Hannovers gefürchteten Schrägstraßen – Foto: Trithemius (größer: Klicken)

Hannover braucht also eine saubere Himmelsausrichtung und muss unbedingt gedreht werden, etwa um 25 Grad im Uhrzeigersinn. Es ist zwar ziemlich aufwändig, aber meinem Gehirn die derzeitige geographische Lage von Hannover beizubiegen, scheint mir viel schwieriger zu sein und ist vielleicht sogar unmöglich. Denn wie sagt Baltasar Gracián in seinem unbedingt empfehlenswerten Büchlein: Handorakel und Kunst der Weltklugheit

„Alles Große ist schwer zu bewegen – außer Hannover.“

Dieser Beitrag wurde unter Mein surrealer Alltag abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Sagen Sie mal, wie komme ich hier nach Norden?

  1. Pingback: Über Straßen und Hinterlassenschaften |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.