Kein Autopen für Gabriele – kein Dienstwagen für Pauli

Teppichhaus-Volontär Hanno Schmock kommentiert

Wer viele Autogramme geben muss, legt sich tunlichst einen probaten Unterschriftenautomaten (Autopen) zu. Der ehemalige amerikanische Verteidigungsminister Donald Rumsfeld ließ die Kondolenzbriefe an die Eltern gefallener Soldaten selbstverständlich von einem Autopen unterschreiben. Auch der Ex-Schatzmeister der CDU, Walther Leiser Leisler Kiep, hatte gut lachen, als die Staatsanwaltschaft wegen einer Millionen-Parteispende des Waffenhändlers Schreiber gegen ihn ermittelte. Der smarte Spendensammler hatte den damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl brieflich gebeten, den Waffenhändler bei seinen Waffengeschäften zu unterstützen. Aber daran konnte sich Kiep nicht erinnern und wusste glaubhaft zu versichern, die Briefe habe vermutlich sein Unterschriftenautomat verfasst.

Leider kein DienstwagenGroßes Pech widerfuhr nun der Ex-CSU-Landrätin und Dschungelcamp-Veteranin Gabriele Pauli (Freie Union). Ihre Partei ist nicht zur Bundestagswahl zugelassen. Die gefragte Entertainerin hat einfach keine Zeit gefunden, die Bewerbungsliste der Pauli-Partei zu unterschreiben. Sie hatte nämlich auf dem Bundesparteitag der Freien Union in Celle alle Hände voll zu tun, ihre Kritiker und die Kollegen von den Schmockgazetten Pressevertreter aus dem Saal zu werfen und durch massiven Ganzkörpereinsatz am Wiedereintritt zu hindern. Bei solcher Aufregung lässt sich ein Stift kaum ruhig halten, vor allem nicht mit vorsorglich übergestreiften Latexhandschuhen.

Hier wäre ein Unterschriftenautomat ideal gewesen. Dass Gabriele Pauli keinen Autopen besitzt, ist angesichts der vielen Autogrammwünsche von Gummifetischisten und Kakerlakengourmets ein unverständliches Versäumnis. Das Scheitern dieser Hoffnungsträgerin stürzt uns Wähler in eine tiefe Sinnkrise. Wohin jetzt mit dem Kreuz? Hoffentlich gelingt es der tapferen Türsteherin noch vor der Bundestagswahl in die FDP einzuheiraten. Leider ist der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle bereits in festen Händen.

Foto, Fotomontage: Trithemius
Teppichhaus-Musiktipp auf Seite 2

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Kein Autopen für Gabriele – kein Dienstwagen für Pauli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.