Teppichhaus Lebenshilfe – Wie man sich auf einfache Weise bei Frauen interessant macht – Mit Erfolgsgarantie!

interessantinteressant für Frauen

Hallo!

Wie schon 622 Personen vor Ihnen haben Sie bei Google die Suchphrase eingegeben: „Wie kann ich mich bei Frauen interessant machen?“ Diese Anfrage an das Orakel ist vermutlich einer Notsituation entsprungen, und wie zum Hohn schickt Sie die geistlose Suchmaschine ins Teppichhaus Trithemius. Das ist bedauerlich, denn statt einer hilfreichen Anleitung fand der Ratsuchende bislang das hier:

Man beraube zwei Fliegen ihrer Flügel und klebe sie so an den unteren Lidrand der Augen, dass es wirkt, als würden die Fliegen vom Augenwasser trinken. So präpariert fordere man die Dame seiner Wahl zum Tanz auf.

Die Empfehlung entstammt dem französischen Satiremagazin Hara-Kiri, das den Untertitel „dumm und böse“ trug und daher mit Recht von der französischen Regierung verboten wurde. Natürlich kann man sich nicht wirklich bei Frauen interessant machen, indem man sich Fliegen an die Augen klebt. Fliegen wären ja noch aufzutreiben, aber die passenden Damen nicht, denn die meisten lassen sich heutzutage gar nicht mehr zum Tanzen auffordern, sondern tanzen quasi auf eigene Hand bzw. auf eigenen Füßen. Was also tun?

Angenommen, Sie sitzen bei der Dame Ihrer Wahl und merken, dass sie sich verflucht, mit Ihnen ausgegangen zu sein, ja, sie scheint zu denken, dass sie besser zu Hause geblieben wäre, um sich in Ruhe die Fußnägel zu lackieren. Lassen Sie es nicht soweit kommen, sondern geben Sie sich ein bisschen verrückt, aber nicht, indem Sie nach Ihrer Nasenspitze schielen, sich ausdauernd kratzen oder imaginäre Fliegen fangen, sondern auf eine Weise, die darauf schließen lässt, dass in Ihnen ein genialer Erfinder schlummert, der eben nur deshalb niemals Erfolg hatte, weil er sich völlig uneigennützig den liebenswerten Kleinigkeiten des Lebens zu sehr verschrieben hat.

Zücken Sie eine Streichholzschachtel und erklären Sie mit gefälligen Worten, dass Sie eine Erfindung gemacht hätten, mit der ein alltagspraktisches Problem der Unhandlichkeit mit einem Mal beseitigt wäre. Und das geht so:

Sich-interessant-machen

Diese Erfindung habe ich mir als junger Mann ausgedacht und versichere, dass sich gar manches schöne Weib damit hat betören lassen, vorausgesetzt, sie war schon besoffen.

Viel Erfolg wünscht, Ihr Lebensberater
Jules van der Ley

Nostalgischer Teppichhaus-Musiktipp auf Seite 2

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

73 Kommentare zu Teppichhaus Lebenshilfe – Wie man sich auf einfache Weise bei Frauen interessant macht – Mit Erfolgsgarantie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.