4. Interaktive Lesenacht – Sieben – IN ARTE VOLUPTAS

Illustrirte Wochenzeyttung

=> acht

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Antworten auf 4. Interaktive Lesenacht – Sieben – IN ARTE VOLUPTAS

  1. nö nö nö 3x nö am 17. Dezember gibt es hier kein Schee !!!!grrrrrr :>>

  2. Hab’ Nachsicht mit den Schneematschspritzern. Immerhin sind sie die erste reale Umsetzung eines der Grundgedanken der franz. Revulotion: Egalite der einfache Arbeiter kann einen Direktor einsauen :>
    (wenn denn der Direktor dumm genug war dem Arbeiter ein Gehalt zu zahlen das dem Arbeiter die Finanzierung eines Kraftwagen erlaubt und seinen Gewinn so schmälert das er Fahrrad fahren muß) ;)

    Aber immerhin ein Anfang vllt. machste daraus noch ne 8
    - gute Nacht mein Lieber – reinhold

  3. Also, ich bin schon ganz sicher, dass ich’s nicht gewesen sein werde!

  4. Nein nichts dergleichen würde ich denken
    Ich würde zu mir sagen: Mädel du hst es gelernt; wahre deine Kontenance …

  5. Ich will sorglos genießen, Schnee gehört da nicht dazu!

  6. Würde gern dieses zukunftsweisende Blatt abonnieren!

  7. Kampruf der automobilen Damen von Welt:

    “Es schneit so wild, mir wird ganz flau;
    ums Eck, mit sonorem muntrem “Mau”
    tritt Julius seine Eisensau.

    Wir woll´n auf seine Ankunft spitzen.
    nicht länger in Automobilen Sitzen,
    den Velocipädisten mit Matsch bespritzen”

  8. Schaut alle zum Fenster hinaus, es schneit!
    Ich habe die falschen Schuhe und der Weg ist so steil und gefährlich. Hat es in diesem Haus auch Zimmer!
    Jetzt muss ich auch einmal das WC suchen, kommt jemand mit, die Geister machen mir Angst.

  9. Ich glaube, ich werd mich verdrücken; mir hat vorhin ein Holzkopf woanders die Laune verdorben. Schönen Abend noch, ich schau mir morgen mal an, wie es ausgegangen ist.

  10. “25 Pfennig” – harhar!

    Die Damen und Herren wollten Dir zeigen, dass Du Dir das nur einbildest, zu Ihnen zu gehören und ebenfalls gutsituiert zu sein…

  11. Lieber Jules, einige sind schon gegangen.
    Wie lange können wir bleiben?
    Wann musst Du den Schlüssel zurückgeben?

    Schade, dass es kein Fotokopierer hat, würde gerne einige Fotokopien machen, kann ja mit dem Handy versuchen, aber vermutlich zu kleine Bilder?

  12. Warte nur, man trifft sich immer zweimal im Leben (und dann hast du sicher grad Schneematsch dabei).

  13. Oh, ich sehe gerade wie viel ich verpasst habe!..

    • Ja, es wäre schön gewesen, dich dabei zu haben. Doch du hast mir ja erfreulicher Weise bereits einen Text für das bald folgende Literaturexperiment geschickt. Vielen Dank. Ich muss ihn ein wenig redigieren, damit er ins Konzept passt. Dazu werde ich bald einen Eintrag machen. Die redigierte Fassung schicke ich dir zu, damit du sie autorisieren kannst.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>