Das pralle Leben und Soziale Vernetzung

Was kannst du sehen, wenn du dich umschaust, wenn du eintauchst in andere Blogs?
Buchstaben auf dem Schirm, und darunter verbergen sich Kolonnen aus 1 und 0.
Doch was eine(r) schreibt, scheinbar aus dem Nichts, das setzt dir ein Bild von ihm in den Kopf.

Da ist der Traurige, der am Leben Verzweifelte,
Da hängt einer seinen Liebeskummer ins virtuelle Off.
Einer rennt herum wie ein nichtsnutziger kleiner Krakeeler und tritt den Leuten die Sandburgen ein.
Einer hat wirklich tiefe Gedanken, eine findet sich in Zahlenmagie.
Der Schönen fließt von neuem Liebesglück das Maul über,
Der Soziologe spricht, der Geißler der Weltpolitik zeigt auf.
Der allein ist, fürchtet die Einsamkeit. Ein anderer ächzt unter seinem Beruf.
Witzige bringen dich zum Lachen, arglose Teenager lassen dich in ihre kleine Welt.
Computerfreaks schicken ihre kryptischen Botschaften, Schlaflose rufen in die Nacht.
Ichfixierte treiben dich durch ihren hedonistischen Alltag, die liebenswerte Hausfrau bringt Licht in ihre und deine Welt,

Die Liste ist endlos.

Einmal wertfrei betrachtet – was kann man hier sehen?
Das pralle Leben, den Irrwitz der Welt in Schrift und Bild?
Ein wenig mehr noch liest man zwischen den Zeilen.

Menschen treten auf.
In ihren Worten zeigt sich ihr Denken und Fühlen.
Du ahnst, warum sie sich offenbaren.

An den Glücklichen kannst du dir was ablauschen, sie brauchen dich nur, weil Glück noch wächst, wenn es andere sehen.
Von den Klugen kannst du etwas lernen.
Doch was ist mit den Unglücklichen, den an sich oder an der Welt verzweifelten?
Den Verwirrten, den Besessenen, den Ahnungslosen?

Man findet den Schlüssel zu den Seelen in den Worten, im Rhythmus ihrer Sprache, die beim einen holpert, beim anderen artig fließt. Die Gemeinschaft ist klüger als der einzelne. Und du oder du kannst den Impuls setzen, der einem Leben neuen Inhalt gibt.

Das ist: Soziale Vernetzung.

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Das pralle Leben und Soziale Vernetzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.