Range, du Opfer! Sommertheater, 2. Aufzug

Wie im Teppichhaus am 1. August vorausgesehen, ist das erste Opfer der Affäre um das Blog Netzpolitik.org der Generalbundesanwalt Harald Range. Bemerkenswert ist die Weise, in der es geschah. Gestern morgen beging Range vor laufenden Kameras politisches Harakiri, indem er seinen weisungsbefugten Dienstherrn, Bundesjustizminister Heiko Maas beschuldigte, auf unerträgliche Weise die Unabhängigkeit der Justiz verletzt zu haben, weil er die Ermittlungen gegen Netzpolitik.org behindere. Maas eilte aus dem Urlaub herbei und feuerte Range. Es ist anzunehmen, dass ein hochrangiger beamteter Jurist wie Range sich der Mechanismen einer Hierarchie bewusst ist.

Schon Baltasar Gracian warnt im “Handdorakel und der Kunst der Weltklugheit” :

„Sich vor dem Siege über Vorgesetzte hüten – Alles Übertreffen ist verhasst, aber seinen Herrn zu übertreffen ist entweder ein dummer oder ein Schicksalsstreich. (…)“

Warum also ist Range auf diese dumme Weise in ein offenes Messer gerannt? Range liegt bereits abseits in seinem Blut, die verschwitzten Blogger von Netzpolitik.org stehen auch schon im Halbschatten, die Scheinwerfer ruhen auf Justizminister Maas und Innenminister Thomas de Maizière als Dienstherr des Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen, der den Landesverrat angezeigt hat. Einer wird noch den Hut nehmen müssen. Wer hat wohl dieses irre Stück Sommer-Marionettentheater geschrieben und zieht die Fäden? Eine jedenfalls hat was ganz anderes zu tun:


Größer: klicken

Dieser Beitrag wurde unter Zirkus schlechten Geschmacks abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Range, du Opfer! Sommertheater, 2. Aufzug

  1. Die Überschrift ist eine brutale verbale Vertauschung, das was ein Opfer und das was einen Täter ausmacht. Das Wort “Opfer” wird durch solche Verwendung immer mehr zu einer Assoziierung dazu, dass das “Opfer” schon irgendwie verdient hat, dass es zum “Opfer” wurde. Ein Wort auf den unfassbaren Weg zur negativen Konnotation …

    • trithemius

      Du hast Recht! Genauso habe ich die Überschrift auch gemeint. Indem Range von Anfang an so töricht handelt, macht er sich zum Opfer, wie sich ja auch bei den Vorgängen um seine Entlassung zeigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>