Katholiken geschockt: Palastrevolution im Vatikan!

E I L M E L D U N G !

Franz-Peter Tebartz-van Elst gibt sich nicht geschlagen. Mit den goldenen Worten: „Gott will keine armselige Dritte-Welt-Kirche!“ hat sich der von Papst Franziskus geschasste Limburger Blingbling-Bischof in der Nacht zum 1. April 2014 zum Gegenpapst Franz-Peter I. ausgerufen. Die katholische Kirche steht vor der Spaltung, hier die arme Kirche von Papst Franziskus, dort die reiche Kirche von Gegenpapst Franz-Peter I. Exilpapst Benedikt hat ihm schon seine Unterstützung zugesichert.
Näheres in der Teppichhaus Presseschau, zusammengestellt von Teppichhaus-Volontär Hanno P. Schmock. Presseschau vergrößern: Bitte Screenshots anklicken!

Dieser Beitrag wurde unter Zirkus schlechten Geschmacks abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Kommentare zu Katholiken geschockt: Palastrevolution im Vatikan!

  1. graphodino

    (… Herr Trittenheimer – ich bete für Sie…)

    (… es nimmt kein gutes Ende…)

    (… für die Interpretation von „Himmelreich“ erhältst Du eine goldene Bibel…)

    • trithemius

      Du meinst, jetzt stehe ich auf der schwarzen Liste der Inquistion? Hilfe! (Danke für die goldene Bibel. Die sollte mich gegen priesterliche Willkür schützen.)

      • graphodino

        … ich weiß gar nicht, ob es nur belletristische Phantasie ist (diese stinkreichen U-Schriftsteller, Du weißt schon), dass es die Inquisition tatsächlich noch gibt… Kongregation Dingsbums und so heißen die… vermutlich sind da jetzt auch erprobte Tschekisten zu Gange…,

  2. graphodino

    (… habe in der Gesichtsbücherei Schleichwerbung für diesen Beitrag gemacht – ich bitte um Verständnis: das Alter, die Schichtzugehörigkeit usw….)

    • trithemius

      (Das ist sehr freundlich, macht dich aber vor der Inquisition zum Komplizen.)

      • graphodino

        … ach, das sind Peanuts… die meisten Intelligenz-Agenturen, ob nun zentral oder peripher, freuen sich immer, wenn die Kollegen schon Dateien über mich haben…

  3. immekeppel

    diesen papst will ich heiraten, er hat geld, schicke schuhe und er sieht so scheiße aus, dass ihn sonst sicher keiner will

  4. Wie ich las, erzielt Tebartz-van Elst mit seinem aggressiven Marketing-Claim „Freie Erste-Klasse-Flüge und zwei Paar Christian-Louboutin-Pumps für alle meine Anhänger!“ großen Zulauf! Es wird knapp für Papst Franziskus!

    • trithemius

      Toll! Von Franziskus sind ja nur gammelige Jesuslatschen zu erwarten. Der Gegenpapst sollte sich noch die Unterstützung von BMW sichern.

  5. Habe gerade gehört, der Tebartz will jetzt den Kölner Dom annektieren und in die Münchner Frauenkirche einmarschieren. Und als Trommler versucht er jetzt die Sixtinische Kapelle vom Vatikan abzuwerben. Als im Dienste von PECUNIA NON OLET …

    • trithemius

      Soll er kommen. Seit Meisner weg ist, dürfte er zumindet in Köln leichtes Spiel haben. Aber die Königsdisziplin ist zweifellos München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*