Papiere des PentAgrion – Ihr Platz ist reserviert

Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4aTeil 4bTeil 4cTeil 5aTeil 5bTeil 5cTeil 6aTeil 6bTeil 7Teil 8Teil 9Teil 10Teil 11Teil 12Teil 13- Teil 14- Teil 15Teil 16Teil 17Teil 18Teil 19Teil 20Teil 22Teil 23Teil 24Teil 25Teil 26Teil 27NachschriftDie Abrundung

Der Einstieg in den interaktive Internetroman ist an jeder Stelle möglich. Finde einen eigenen Weg. Die Folgen sind miteinander verknüpft. Fahrberichte und Ich-war-hier-Marken sind willkommen. => Fortsetzung: PentAgrion, 2. Buch, hier!

PentAgrion
Schalt das Radio ein. Musik: Martin Kratochwil

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten auf Papiere des PentAgrion – Ihr Platz ist reserviert

  1. PentAgrion: Einladung zur großen Liveabschiedsveranstaltung von Trithemius …
    & Seinem beliebten Teppichhaus:

  2. Die Akte PentAgrion: die Suche nach dem Heiligen
    In den sprunghaften Aufzeichnungen der Quelle stoßen wir auf einen ominösen “Heiligen Aldebert aus Gallien”, der zunächst als Gemälde abgebildet mit dem Erzengel Michael, ausgestellt im Pataphysischen Institut, bezeichnet wird.

    Die Googlesuche nach …

  3. Epilog: Die Papiere des PentAgrions
    Was vorher geschah:
    Prolog, Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7, Teil 8, Teil 9, Teil 10, Teil 11

    ***

    Längst sitze ich nicht mehr am Hotelfenster, wenn ich jetzt aus einem Fenster hinaus schaue. Das Hotelzimmer konnte ich wie…

  4. Das Team der Papiere des PentAgrion begrüßt alle neu zugestiegenen Fahrgäste und wünscht eine erbauliche Reise durch das Netzwerk der sozialen Energie.

    Sie werden im Laufe der Fahrt am Platz bedient und in die allgemeine Unterhaltung einbezogen. Das kann nicht immer sofort geschehen. Wir sind auch nur Menschen und verfügen nicht über die Fähigkeit der Bilokation.

    Konkret: Derzeit schaffe ich es nicht, alle Kommentare sofort zu beantworten, auch nicht in anderen Blogs der Papiere sogleich zu kommentieren, denn die Reisevorbereitungen für Dienstag nehmen mich noch in Anspruch. Ich bitte um Verständnis und Geduld und empfehle derweil die Papiere des PentAgrion in anderen Blogs. Die Schlüssel finden Sie unter dem Dokumentationsfoto und in den Trackbacks ringsum.

    Beste Grüße
    Trithemius

  5. Spuren von PentAgrion?
    Die Geschichte von PentAgrion (und von Teppichhaus??? – oh Schreck!) scheint immer näher ihrem Ende zu sein. Ich hoffe, Teppichhaus Trithemius wird nicht ihre Türe nach dem 10.11.09 schliessen. Es müsste dann mindestens dem Zahlenzauber nach am 10.11.1…

  6. Lieber Jules,
    so wie es aussieht, werde ich bei der interaktiven Lesenacht live leider nicht dabei sein können. Aber ich hoffe und denke doch, dass wir uns kommentierende Weise auch danach noch sprechen können.
    Liebe Grüße
    Frank

  7. Einen schönen guten Abend, ich bin mal wieder, wie immer ein wenig zu spät, aber nun ist der letzte Suppentopf vom Feuer, es kann nichts mehr anbrennen, die Musik spielt, und ich harre der Dinge, die da kommen sollen.
    :-)

  8. wieso klappt es jetzt und eben nicht.
    Eben schrieb ich was ganz Nettes – das will er wohl nicht vermitteln..

  9. Und hier meldet sich auch einer, der ein bisschen zu spät dran ist,lieber Jules, Dein Freund, Zuhörer und Kommentierer Jeremias C
    Es ist ein warmes Gefühl, ein angenehmes, DEINE Zeilen in den letzten Tagen und Wochen verfolgt, aufgesogen und mich darin wiedergefunden zu haben Wir haben uns viel gegeben, und ich weiß gar nicht mal, ob immer alles im Gleichgewicht von geben und nehmen gewesen ist Es war eine der berührendsten Zeiten in meinem langen Leben mit Dir, mein lieber Jules, und ich bin der Galerie GP auf ewig dankbar für den Abend seinerzeit im September mit Dir
    Mein PC spinnt – er schreibt nicht so, wie ich will vielleicht später wieder
    Alles Liebe für die Zukunft Dein J C

    • Mein lieber Coster,

      seit Jahren denke ich über das Konzept der sozialen Energie nach. Bis ich dir begegnet bin, habe ich es selbst nur theoretisch verstanden. Mir fehlte die konkrete Anschauung, um beurteilen zu können, ob das Konzept der sozialen Energie in sich schlüssig ist und als Lebenskonzept zu empfehlen. Dann bist du in mein Leben getreten und gibst mir diese konkrete Anschauung. Du lebst das Konzept der sozialen Energie und alle in deinem Umfeld profitieren davon, geben dir deshalb auch gern zurück. Ich brauchte nur aufzuschrieben, wie ich dich erlebe. Mir ist nie ein Mensch zuvor begegnet, von dem ich soviel über positives Sozialverhalten gelernt habe. Dafür danke ich dir von Herzen. Ich habe in dir einen guten Mentor gefunden, seit wir uns das 1. Mal bei den P. begegnet sind. Und auch ich bin den beiden dankbar, dass sie uns in weiser Einsicht verknüpft haben.

      Wir sehen uns hoffentlich bald,
      Dein Jules

  10. ich bin jetzt ganz durcheinander, meine grauen zellen reichen wohl nicht aus um allein das netz – egal welcher farbe – zu bereisen, das du hier in den letzten wochen hast spinnen lassen…

    • Hallo Marion,

      das hast du treffend ausgedrückt. Wir alle haben daran mitgesponnen ;) Ich werde noch eine ganze Weile zu tun haben, den Roman zu redigieren, zu kommentieren, weitere Verküpfungen anzulegen und die schon bestehenden Verknüpfungen komplett zu sichten.

      Zum Glück muss man nicht alles auf einmal machen. Dann reichen auch die grauen Zellen. ;)

      Dankeschön für dein Lob
      und liebe Grüße
      Jules

  11. Guten Abend, da scheine ich in meinem Karton ja wieder einmal etwas verschlafen zu haben, habe eben erst bei das.blog.de von den “Papieren des PentAgrion” gelesen, oder sollte es jetzt nicht heißen der PentAgrion?
    Mit freundlichen Grüßen
    Heinrich Döspaddel.

    • Guten beinah Abend, jedenfalls wird’s grad dunkel draußen. Die Reise kannst du jederzeit machen. Ist nicht anders als bei einem Buch, eigentlich sogar besser, weil der Autor noch da ist. Du hast richtig erkannt, dass PentAgrion im Laufe des Romans ein anderes grammatisches Geschlecht bekommt. Im biologischen Sinne ist vermutlich beides richtig. Das Männliche und das Weibliche ergeben zusammen eine gute Einsicht.

      Freundliche Grüße
      Trithemius

  12. Die Akte PentAgrion: Suche nach PentAgrion
    Zu Beginn der Suche habe ich naheliegenderweise Wikipedia befragt:

    Gut, die “Gleichsetzung” von “PentAgrion” mit “Pentagon” dürfe echte Verschwörungstheoretikerherzen höher schlagen lassen, aber das ist wohl lediglich eine Folge der Suchmasch…

  13. ..ich salutiere den gelehrten Herrn, ihr habt mich weidlich schwitzen lassen!
    Never mind
    yours frankly
    Frank
    PS: Well. I am back…

  14. Hat zwar nicht mit diesem Thema zu tun, aber wollte es mal einfach sagen: Ich bin durch Google hergekommen, nicht schlecht in der Suchmaschine an einer guten Position zu stehen.

    Übrigens nette Seite, weiter so.

  15. Die Akte PentAgrion: Buchstabensalat
    Es ist als ob die närrischen Menschen den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen könnten; sie suchen was ihnen vor der Nase liegt, und was sie bloß deswegen nicht finden, weil sie sich in einer Art von Schneckenlinie immer weiter davon entfernen.

    Zu di…

  16. Wann geht es denn hier im Blog weiter? Der letzte Eintrag ist ja nun schon ganz schön alt :(

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>