Wo bleibt Gas? Nächtliches Chaos im Teppichhaus

Chaos

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten auf Wo bleibt Gas? Nächtliches Chaos im Teppichhaus

  1. Geniale Idee mit Text als Gif-Animation!

    • Ich wüsste gern, ob es eine andere Möglichkeit gibt, einen Text ständig zu verändern, ohne daraus eine Gif-Grafik zu machen. Dann ließe sich noch viel besser demonstrieren, dass digital erzeugte Texte beliebig form- und knetbar sind.

      • Es ist zwar möglich, aber mit Javascripts, da kenne ich mich nicht so richtig aus.
        Mit Flash kann man aber den Text so zu gestalten, dass es zum Beispiel von der Maus wegfliegt. das versuche ich mal irgenwann zu realisieren :-)

  2. keine angst, an uns europäern verdient gasprom eh das meiste, die bluffen ein paar tage, und vielleicht wollen die auch die preise halten, denn der gaspreis ist an den ölpreis gekoppelt und der hatte ja gerade erst seinen sinkflug hinter sich – also schnell ein paar böse ukrainer erfinden

    ich bin da sehr optimistisch – außerdem haben wir gerade den weihnachtsbaum abgeschmückt – da haben wir noch ein bischen futter für ein feuerchen – und ab dienstag soll es doch wieder wärmer werden

    • Dann ist ja alles gut, liebe Marion. In Wahrheit kann ich Vaillandomir Thermostatowitsch natürlich dazu bringen, die Heizung wieder einzuschalten, ich muss nur zweimal seine Taste drücken, bis im Display das “Partysymbol” auftaucht, sagt das Handbuch. Aber da ich ja gar keine Party machen wollte … ;)

  3. Oha, hätt ich nicht mal zufällig auf den Mauszeiger geschaut, ich wär kirre geworden. Verwirrt war ich schon, weil ich dauern zu merken, dass der Text editiert worden wäre … :)

  4. Hilfe, ich kann nicht so schnell lesen.
    Deine Idee ist super.

    poc

  5. Die Buchstaben wackeln so, da erfasse ich den Sinn gar nicht ;D

    Die tolleIdee Besucherin

    PS Bei mir sind die Öfen in der Küche und im Arbeitszimmer an, da ist es kuschelig ;)

  6. Bei dir wohnt doch der Gazprom-Aufsichtsrat um die Ecke, das kannst du bestimmt auf dem kurzen Dienstweg regeln!

  7. Super Idee – aber da ist wohl eher Vaillandomir Nachtabsenkowitsch zuständig der Herr ist ein verkappter Trotzkist und spuckt wohl ausgerechnet bei dir den Herren in die Suppe damit sie nicht zuviel Gas verkaufen können ;)

    Aber nach Sibirien würd ich den nicht verbannen – da ham’se doch jetzt schön warm mit all dem nicht gelieferten Gas laässt sich prima heizen schick die ganze Bagage lieber in die Ukraine da können se dann mal richtig frieren

    • Nachtrag: Du hast ja noch Glück dein Nachtabsenkowitsch sitzt in der Wohnung da kannste ihm persöhnlich auf den Partykopp hauen – ich bin vom Öl abhängig und der Ölspararab hockt gut versperrt im Keller da kommt keiner ran

      • Nachtrag: Am liebsten hätte ich einen Ofen, wie mein Freund R., der zudem in einem Dorf wohnt, wo man Holzrecht hat, sich also den eigenen Bedarf an Brennholz aus dem angrenzenden Wald holen darf, nachdem einer aus dem Dorf eine Urkunde aus dem Mittelalter gefunden hatte, in der das verbrieft war, die aber vermutlich gefälscht ist, denn: Mittelater – Zeit der Fälschungen, sagt der Historiker Horst Fuhrmann.
        http://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Fuhrmann

    • :) ) Du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht, lieber Reinhold.

  8. Hätteste mal ein bisschen Gas von Theo in Tüten gepackt, die hatte doch neulich zu viel. ;)

  9. Übrigens, hier ist noch eine Möglichkeit, mit Text zu spielen: als Flash Animation
    http://www.arras.net/RNG/flash/dreamlife/dreamlife_index.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>