Nachricht aus der nur unscharf berechenbaren Randzone

Frohe-Weihnachten

Ein USB-Stick, mein Fahrrad und Theobrominas Computer eröffnen mir ein Seiten-Türchen zum Internet, denn mein Telefon- und Internetanschluss wird erst im nächsten Jahr frei geschaltet. Bis zum 5. Januar kann ich mich leider nur sporadisch melden.

Morgen jedoch wird’s was geben. Wie schon im letzten Jahr hat Marion Wolff einen Text aus dem Teppichhaus genommen und ein stimmungsvolles Heiligabend-Hörspiel daraus gemacht. Gesprochen hat erneut Rolf Wenkel, ein Nachrichtensprecher der Deutschen Welle.

VORANKÜNDIGUNG

Teppichhaus-Hörspiel

am 24. Dezember 2008, um 17:00 Uhr

Nachtrag (07.01.2009): Rolf Wenkel ist, wie ich jetzt besser weiß, kein Nachrichtensprecher, sondern Wirtschaftsredakteur. Ich bitte, das Versehen zu entschuldigen.

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Nachricht aus der nur unscharf berechenbaren Randzone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.