Neva-Brass, blas mich nach Hannover!

Blechmusik-am-Dom

Derweil die schier unermüdliche Neva-Brass-Band den Besuchern des Aachener Weihnachtsmarkts die vorweihnachtliche Stimmung um die Ohren bläst, stapeln sich im Teppichhaus die Umzugskartons. Am Samstag wird alles verladen, und dann geht es ein ganzes Stück gen Nordosten, nämlich nach Hannover. Es wird also ein Weilchen ruhig in der Cafeteria der offenen bloguniversität sein, bis ich mich dann aus Hannover melde. Dem Teppichhaus wird man die Ortsveränderung nicht ansehen, doch ich hoffe, man wird es ihm anmerken. Jedenfalls will ich mich in meiner neuen Heimatstadt stärker dem Schreiben widmen. Zudem bietet eine neue Umgebung vielfältige neue Eindrücke und somit Anregungen für die Teppichhausware.

Vor zwei Jahren noch verband ich mit der Stadt Hannover nur, dass Kurt Schwitters dort gelebt und gearbeitet hat, bis er 1937 nach Norwegen emigrieren musste. Heute begegnet man ihm in Hannover auf Schritt und Tritt, in der Altstadt sogar buchstäblich, denn dort ist eine Bronzeplatte mit seinem Text ‚Hannover’ in den Boden eingelassen. Inzwischen habe ich die Worte des großen Merzkünstlers schon mehrmals eigenhändig mit Füßen getreten, weshalb ich einen in den Boden eingelassenen Schwitterstext nicht wirklich gut finde. Am Ende kommt noch ein achtloser Hund daher und hebt sein Bein. Aber das wäre ja schon fast wieder dAdA, denn „Hunde sind an die Leine zu führen“, hat Schwitters vorausschauend befohlen. Das mache ich aber nicht, denn ich habe gar keinen Hund und erst recht keine Hunde, werde ich mich aber gelegentlich vergewissern, was an der Leine so los ist, und darüber berichten.

Dadaistische Grüße und bis bald
Trithemius

Tretet Dada bei!

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten auf Neva-Brass, blas mich nach Hannover!

  1. Gutes Gelingen !

    Hannover wird so langsam, aber sicher zur Bloghauptstadt, will mir scheinen !

    • Herzlichen Dank! Bloghauptstadt Hannover klingt gut. Vielleicht sollte ich den Slogan in den Header des Teppichhauses packen. Damit mache ich mich gleich beliebt in meiner neuen Heimat.

  2. Ich wohne im Dada-Land und Du gehst in die Schwitters Stadt.
    Die Dada Welt ist klein!

  3. Ich wünsche dir: no hangover in hannover! :)

  4. Guten Umzug! Da hast du dir aber eine ungünstige Jahreszeit ausgesucht.

    • Vielen Dank! Du hast völlig recht. Und ich hatte auf linde 22 Grad im Schatten gehofft. Dass ich so kurz vor Weihnachten umziehe, hat vielerlei gute Gründe. Mit anderen Worten: Es ging nicht anders.

  5. Viel Glück, das ist der erste Schritt auf deinem Weg ins Kanzleramt!

  6. Alles Gute zu deinem Umzug. Jetzt wirst du die wahre Bedeutung von ADAC kennenlernen: ade AC.
    Auf Wiederlesen in Hannover.

    • Vielen Dank! Die wahre Bedeutung von ADAC kannte ich tatsächlich noch nicht. Bin gespannt, wie sich das anfühlt. Hoffentlich setze ich nicht in ein paar Monaten alles daran, die WDR-Lokalzeit aus Aachen sehen zu können, über die ich mich jahrelang mokiert habe ;)

      Bis bald aus Hannover!
      Jules

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>