Geht doch: Vergnüglich Reisen mit der Deutschen Bahn

vergnügliche-reise

Mehr über Bielefeld
Mehr über Hannover

Tretet dAdA rein!

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Antworten auf Geht doch: Vergnüglich Reisen mit der Deutschen Bahn

  1. Das ganze Reise-Paket gefällt mir.
    Man weiss sogar welche Zeitungen/Zeitschriften du gelesen haben. Das Video und der frühere Text aus Hannover sind eine sinnvolle Ergänzung.

  2. Ja, guck’ mal, da staunt sogar der Truthahn… ;)
    So lustig bin ich mit der Bahn ja noch nie gereist! Dein überaus gelungenes Filmchen, lieber Jules, sollte unbedingt auf diesen kleinen Bildschirmen da laufen, finde ich.

    • Yo, jetzt hatte ich schon die FAZ extra verkehrt herum gehalten, um mein Missfallen über verdrehte neoliberale Thesen kundzutun, doch du liest sie trotzdem. Bist einfach zu fix, liebe Theo. Da staunt sogar der Truthahn ;)

      Danke für dein Lob, das in Teilen dir zukommt, denn ohne dich wäre Hannover für mich immer nur der Name einer Stadt geblieben, in der Kurt Schwitters lebte.

      Ich finde auch, meine Filmchen sollten im ICE-Bordfernsehen gezeigt werden. Und Mehdorn soll unsere schöne Deutsche Bahn herausrücken. Er kann seine bahnkundenfeindlichen Globalisierungsideen von mir aus in der Inneren Mongolei weiterspinnen.

  3. …aber wieso wurden in wuppertal hbf. ferrero rocher gereicht? handelte es sich um eine prömöschn aktion oder um eine entschuldigungsgeste der bahn für eine evtl. verspätung/panne am zug oder gleis oder einfach um eine entschuldigung für den desolaten zustand ebesnsolchen bahnhofes??

    fragender gruß

    • Es geschah zwischen Leverkusen und Wuppertal, da reichte mir die Bahnhostess die FAZ an den Tisch, und wenig später kam sie noch einmal und legte mir die Ferrero-Roche-Kugel obendrauf, vermutlich, um mir die Lektüre der FAZ zu versüßen. Dann las ich in der FAZ die Forderung, die Bahn müsse bald an die Börse und musste mir die Kugel geben. Der Zug war übrigens pünktlich, und ich reiste 1. Klasse, weil die Bahn ja derzeit mit Platzproblemen in ICE-Zügen rechnet. Bezahlt habe ich nur für die 2. Klasse. Ich finde, es ist ein Schritt in die richtige Richtung, wenn diese Aktion vielen zugute kommt, als Entschädigung für die negativen Erlebnisse, die fast jeder Bahnkunde schon hatte.

      Lieben Gruß
      Jules

  4. Gelangweilt hast du dich offenkundig nicht!

    • Ja, ich war die ganze Fahrt über vergnüglich beschäftigt, eine seltene Ausnahme, die ich euch nicht vorenthalten wollte. Denn sonst fragt man mich noch: Wo bleibt das Positive?

  5. Monitor bezeichnete die Herren von der Bahn “inklusive Vorstand” ;) in der letzten Sendung als die ” Achse des Bösen”

    Als Anspielung auf die defekten Achsen

    Mit Recht!!!

  6. Du hast Dein Leibblatt vergessen (Avatar)!!!

  7. Wo hast du denn den leeren ICE her, die sind doch jetzt alle mit Wirtschaftsflüchtlingen überfüllt – und wieso hat die Merkel noch Geld für Sex (zu bürgen) ? ich dachte die stütz die Banken mit ihrer Privatschatule – und wieso liegt der Tiefensee auf der Strecke nach Hannover herum ? der beweißt doch seine Unfähigkeit täglich in Berlin – und wo sind die Bankerboys ? die fehlen doch sonst nirgens wo es Geld für lau gibt – Fragen über Fragen :> du machst mich ratlos ;)

    • Zu deinen Fragen, lieber Reinhold:

      Beruflich bin ich mal 1. Klasse über Frankfurt nach Dresden gefahren. Da saßen die, und das war sehr unerquicklich.

      Wieso der Zug nach Hannover so leer war, weiß ich nicht. Möglicherweise will derzeit niemand mehr ICE fahren?

      Bei Merkels Bürgschaft geht es um guten Sex für die Bankerboys.

      Tiefensee liegt geografisch tatsächlich ganz woanders, ich möchte aber nicht genau wissen, wo.

      Wo die Bankerboys sind, weiß ich auch nicht. Sie werden irgendwo sein, wo es guten Sex gibt.

  8. Ab.

    Vom Fahn inna Bahn angetan
    Erste Klasse Kaffeetasse
    kaschomp kaschomp.
    Rühr schlürf.

    FAZ? Wo is die Kugel.
    Kugel kommt.
    Kau. FAZ Hatz.
    Fahrn fahrn.

    An.

    • Herzlichen Dank für die kongeniale Zusammenfassung der Reiseeindrücke, liebe Hike. Deine schöne Post ist übrigens eingetroffen. Hab sie gestern bei meiner Rückkehr vorgefunden und freue mich darauf, in deinem Werk zu blättern und zu lesen. Die witzigen Briefmarken von deiner Hand wurden gestempelt, das zeige ich demnächst im Teppichhaus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>