Plausch mit Frau Nettesheim – Mister Hyde geht essen

trithemius & Frau Nettesheim
Trithemius

Die Tür geht auf, und Tief „Helene von Nettesheim“ zieht durch den Laden. Jetzt heißt es, warm anziehen.

Frau Nettesheim
Unverschämtheit!


Trithemius

Vergebung, Frau Nettesheim, ich wollte mich nur auf Ihre Kosten amüsieren. Es wäre ja auch viel hübscher, ein Hoch nach Ihnen zu benennen. Aber wenn ich für Wetter-Hoch Helene die Patenschaft ersteigern wollte, würde das vermutlich ein Loch in mein Portemonnaie reißen, und ich müsste den ganzen Monat Schwarzbrot essen. Dann hätte ich gar nix von Ihrem Hoch.

Frau Nettesheim
Sie ernähren sich doch ohnehin auf dubiose Weise, da wäre Schwarzbrot fast ein kulinarischer Höhenflug.

Trithemius
Dann bringen Sie mir mal ein Buch mit Schwarzbrotgerichten. Es ist vielleicht ganz heilsam, sich beim Essen zu bescheiden.

Frau Nettesheim
Wenn’s eins gäbe, würden Sie ebenso wenig reingucken wie in ihr verstaubtes vegetarisches Kochbuch.

Trithemius
Das bedeutet gar nichts, weil ich nämlich manchmal aushäusig esse, hehe. Deshalb muss ich gleich los, mein Mittagessen ruft.

Frau Nettesheim
Dann lebt Ihr bescheidenes Essen wohl noch. Guten Appetit.

Trithemius
Ich will nicht hoffen, dass im Salat was zappelt. Tschüs, Frau Nettesheim, es war wieder erfreulich unerfreulich mit Ihnen.

Frau Nettesheim
Halt! Wie gehen Sie denn?

Trithemius
Ich übe einen Gang, den ich kürzlich einem Schauspieler abgeguckt habe. Es ist nämlich ganz lehrreich, den Gang anderer Leute nachzuahmen. Schon ahnt man, wie sie sind und weiß, dass man auch so sein könnte, wenn’s die eigenen Ausprägungen nicht anders bestimmen würden. Wenn ich zum Beispiel atavistische Neigungen erspüren will, dann gehe ich wie Mister Hyde.

Frau Nettesheim
Das eben soll der Gang von Mister Hyde gewesen sein?

Trithemius
Nein, dazu müsste ich bei jedem fünften Schritt aus den Knien heraus hochwippen, sehen Sie, so, mit schrägen Schultern und eingezogenem Nacken.

Frau Nettesheim
O nein, das Gezappel sieht ja gruselig aus. Bitte verlassen Sie unverzüglich das Etablissement!

Trithemius
Tief „Angsthäschen“ würde auch passen.

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Kommentare zu Plausch mit Frau Nettesheim – Mister Hyde geht essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.