Befremdliches unter der Herbstsonne

Skulptur-ohne-Titel„Skulptur ohne Titel“ – die Arbeit des niederländischen Malers, Zeichners und Bildhauers Jaap Mooy (1915-1987) steht seit August 2007 im AVANTIS European Science and Business Park, einem kaum besiedelten deutsch-niederländischen Gewerbepark in der Nähe von Aachen. „Der Mensch braucht das Bild“, sagt Jaap Mooy, dessen plastisches Werk in der Tradition des Dadaisten Hans Arp steht.

Die Skulptur zeichnet sich durch geometrische Formen und Kühle aus. Unter der blitzenden Herbstsonne entfaltet sie einen befremdlich anmutenden Glanz. Man mag an einen Blitz denken, von einem zürnenden heidnischen Gott zum Erdboden geschleudert. Doch sie erinnert auch an ein Relikt der Vorzeit, gleich einem Monolithen zur Bestimmung des Sonnenstands, oder an eine moderne Variante der Skulpturen auf rapa nui, die der Holländer Jakob Roggeveen Paasch-Eyland (Osterinsel) nannte, nach dem Tag der Anlandung am Ostersonntag des Jahres 1722.

(gesehen am 25. September 2007, gegen 12:00 Uhr)

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Kommentare zu Befremdliches unter der Herbstsonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.