Standfoto der Woche: Krönchen, Wichs und Pokal

Die Arbeit des Fotografen der Lokalpresse ist hartes Brot. Der Auftrag lautet Leserbindung, und die formalen Vorgaben sind klar: Die Abgebildeten müssen mit dem Anlass der Abbildung gut zu sehen sein.

Diesmal hat diese schwere Aufgabe auf besonders lobenswerte Weise der Aachener Fotograf Martin Ratajcak gelöst.
(Quelle: Super Sonntag, 12. August 2007)

Präsident und Königspaar

Laudatio: Das gefällig arrangierte Foto spiegelt auf herausragende Weise die gesellschaftliche Realität. Im Vordergrund halten sich ein Karlsschützen-Präsident und ein Stadt-König an einem schlanken Pokal fest. Die Honoratioren tragen Ehrennadel und Plaketten an der Brust sowie ihren körpereigenen Mannesstolz wohl platziert unter der Nase. Indem sie in die Kamera lachen, kommen die Schnurrbärte hübsch zur Geltung.

Königin Andrea grenzt ihren fransigen Pony mit einem artigen Krönchen ab. Sie schickt ihr Lächeln bescheiden aus dem Hintergrund, denn sie weiß: das Halten phallischer Pokale ist Männersache. Ihre herunter gezogenen Mundwinkel wirken ein wenig säuerlich. Es bleibt dem Betrachter überlassen, ob sie sich von den stattlichen Herren eingeengt fühlt oder sogar einen ordentlichen freudschen Penisneid empfindet.

Prädikat: Fünf Punkte auf der nach oben offenen Humorskala.

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Kommentare zu Standfoto der Woche: Krönchen, Wichs und Pokal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.