Lesenacht-Nachlese – 10 versteckte Botschaften

interne NachrichtDas Teppichhaus Trithemius dankt ..Mikage - ...für gekonnte Tonmischung und eindrucksvolles Vortragen!cYzzie – … für geduldige technische Beratung!Kurzweil – für magische musikalische Untermalung!Danke für unterhaltsame Stunden den Mitreisenden …besucherin - Orphelins - immekeppel – LittleLilly – juleikasha-mash – cYzzie – Traeumer – Bernmannicchris –caramellino – frielingDanke allen Lesern für das Interesse!Danke für 460 Kommentare!TRETET DADA BEI!

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

51 Kommentare zu Lesenacht-Nachlese – 10 versteckte Botschaften

  1. Danke für die schöne Nacht. (wie das klingt …)
    Muss nochmals nachlesen, hatte dafür noch keine Zeit, aber ich freu mich schon darauf!
    Lieben Gruß in Teppichhaus sende!

  2. Ich war gerne dabei auch wenn ich mal wieder nicht bis zum Schluß ausgehalten habe.

    Danke für das schöne Erlebnis

    Orphelins

  3. Die versteckten Botschaften könnte man gut als Geheimschrift nutzen … so zwischen den Zeilen.

  4. Oh Meister der Andeutungen und Zwischentöne, wann wirst Du uns Unwissenden die volle Wahrheit enthüllen?

    Ich schau in meinen Zauberspiegel, aber der lacht mich nur an …

    Liebe Grüße an alle Wanderfreunde! Es war wieder mir ein Genuss.

    Rupi, Sonntagsprinz

    • Hallo Herr Sonntagsprinz!

      Wenn Durchlaucht mit dem Cursor-Händchen über die weiße Fläche gehen und einen Moment warten, zeigt der Zauberspiegel die Botschaften.

      Liebe Grüße
      Jules

      • Verehrter Meister,

        warum nur erfordert Sein anspruchsvoller Blog nun auch noch gehobenes technisches Verständnis?

        Umso mehr Dank für die Bedienungsanleitung!

        Der technisch unbegabte Sonntagsprinz

        • Es ist nur eine kleine Spielerei, Durchlaucht, gemäß der Idee, dass man nach einer Anstrengung eine spielerische Pause machen soll. Außerdem steigert eine Suche nach der Botschaft die Aufmerksamkeit, die allen Beteiligten zukommt.

          Und nicht zuletzt bin ich immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, die ein Blog so bietet. Diese Idee hier trage ich schon eine Weile mit mir rum, hatte aber vorher noch keinen geeigneten Inhalt.

          DEin verspielter Trithemius

            • Edler Prinz,

              wohl eher auf die ‚Neuen‘.

              Hallo Jules, soweit ich mich erinnern kann, ist das nicht die erste deiner Spielereien.
              Gelungen, sag ich da nur.

              Und als ich den Aufkleber Schwitter’s sah, hoffte ich dass mal wieder ein Podcast, eine Lesung kommt … Was ich ja schon in der Nacht klar und deutlich gesagt habe.
              Bitte!

              Ich freu mich einfach schon mal,
              Jule

              • Mylady wollen Ihren Prinzen bitte künftig stärker an die Hand nehmen, auf dass er folgen kann …

              • Hallo Juleika,

                im Trachtenanzug Schwitters zu lesen, das hat was. Ich werd’s in der kommenden Woche nochmal versuchen, weil du es bist. Immerhin habe ich „Es ist ein Unglück geschehen“ wieder öffentlich gemacht und den Link in die Antwort auf Rolands Kommentar gesetzt. Bei Odeo sind auch die anderen Schwitterstexte zu hören.

                Beste Grüße
                Jules

  5. bei mir tut sich leider nichts

  6. habe jetzt doch den explorer gerufen, und komisch, kaum hatte ich da die sachen gefunden, klappte es auch im firefox. und eben nicht mit stundenlangem warten und dann kam nur ein blaues feld…

  7. Ah, seh schon: Wir betreiben hier die Alphabetisierung der Teilnehmer an der Informationsgesellschaft… 🙂
    -m*sh-

  8. Die Tastenkombinationen sind von Programm zu Programm unterschiedlich und veraendern sich meist auch noch von Versionsnummer zu Versionsnummer.
    Es gab immer wider Bestrebungen, dies zu Standardisieren, doch meist hat Microsoft diese Standards durchbrochen und durch andere ‚de facto‘ (Marktmacht!) Standards ersetzt.
    ein paar gaengige Standards sind:
    [CTRL-C] In die Zwischenablage kopieren
    [CTRL-X] In die Zwischenablage ausschneiden
    [CTRL-V] Aus der Zwischenablage einfuegen
    [ALT-Leer] oeffnet das Fenstermenue (zum Minimieren, maximieren etc…
    [CTRL-ENTER] zeigt die Eigenschaften eines markierten Objektes an
    [CTRL-TAB] Naechster Reiter, wenn ein Tabbed-Notebook offen ist (auch bspw. bei Firefox, wenn mehr als ein Tab offen ist).
    [CTRL-SHIFT-TAB] vorheriger Reiter, siehe oben
    Meist funktiniert stattdessen auch [STRG-PgUp] und page down.

    Im FF (und einigen Grafikprogrammen) kann man mit [CTRL +] die Schrift vergroessern (Bilder werden nicht gezoomt!)
    [CTRL -] verkleinert wieder.
    Die meisten Programme verfuegen ueber eine Uebersicht der Tastaturkuerzel in der Online-Hilfe. Lohnt sich reinzuschauen. Ich arbeite ja komplett ohne Maus und das geht viel schneller, als dieses gewurschtele…

    -m*sh-

    • Danke, schon ist der Anfang gemacht. Jetzt muss es nur noch raus aus dem Kommentarkasten und ein Post werden. Man könnte andere auffordern, für die jeweiligen Browser ebensolche Listen zu erstellen. Wäre das kein schönes Projekt? Mit der Zeit wird richtiges Expertenwissen daraus.

      • Da gibt es schon – glaub mir. Das habe ich meinen Schuelern im VHS-Kurs noch 1990 beibringen muessen, aber heute findest Du das garantiert im Netz oder in der Online-Hilfe.
        -m*sh-

  9. Lieber Jules,

    ich denke dies hier ist der passendste Ort, um Dir und Deinen Unterstützern erneut ein riesiges Kompliment zu machen. Es war sowohl bei der „heimlichen“ Mitreise für ein paar Etappen als auch bei der kompletten Nach“lese“ ein Vergnügen der besonderen Art. Wiederum bin ich vollends begeistert und werde mit Spannung die weitere Entwicklung verfolgen.

    Großartige, spannende und kurzweilige Unterhaltung.
    Danke!

    • Liebes Blaues_Auge,

      dankeschön für dein Lob, und ich freue mich, dass dir die Aktion und der Text gefallen haben. Nach wie vor finde ich schade, wenn du die Rolle des stillen Begleiters vorziehst.
      Doch das ist deine Entscheidung, die ich respektiere.

      Herzliche Grüße
      Jules

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*