Online Lesenacht – Epilog – Die Stunde des Wolfes

Über dem scharfen Horizont steigt grell die Sonne auf. Sie bescheint eine mattschwarze Fläche, so weit das Auge reicht. In der Ferne ist die Erdkrümmung zu sehen.

Da sind fünf schwarze Kugeln. Wie die Sonnenstrahlen sie erreichen, ertönt ein leises Scharren, und sie beginnen zu rollen. Selten nur stoßen sie mit einem leisen Klick aneinandern und verharren für einen Moment. Dann knistern blau blitzende Energieströme hin und her.

Solange die Sonne am wolkenlosen Himmel steht, rollen die Kugeln über die glatte schwarze Ebene. Wenn die Sonne im Norden versinkt, kommen die Kugeln zur Ruhe. Bei Nacht beginnen sie rot zu glosen und strahlen die überschüssige Sonnenenergie in den Weltraum ab.


Im Inneren einer Kugel

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Kommentare zu Online Lesenacht – Epilog – Die Stunde des Wolfes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.