Frau Nettesheim äugelt

Trithemius
Was charmieren Sie denn da am Fenster, Frau Nettesheim?

Frau Nettesheim
Ach nichts. Da sind Gleisarbeiter auf der Brücke vor dem Teppichhaus.
Gleisarbeiten
Trithemius
Witzisch. Gerade habe ich ein bisschen zum Thema Bahngleise im Internet recherchiert. Wussten Sie eigentlich, dass das Schienennetz der Bahn 34.000 Kilometer lang ist?

Frau Nettesheim
Hätte ich nicht gedacht. Das ist ja beinah einmal rund um die Erde!

Trithemius

Ja, und an jedem Meter hantieren immer wieder mal Gleisarbeiter …
Frau Nettesheim!!!

Frau Nettesheim
Was denn?

Trithemius
Gleich wird Ihnen das Äugeln vergehen. Was glauben Sie, ist ein Meter Gleisanlage zur Zeit auf dem Kapitalmarkt wert?

Frau Nettesheim

Sie meinen mit allem, was dazu gehört, Bahndämme, Trassen, Bahnhöfe und Brücken? Ich habe keinerlei Vorstellung.

Trithemius
Haben Sie gerade 294 Euro zur Hand?

Frau Nettesheim
So wenig?

Trithemius
Ja, rechnen Sie mal: 10 Milliarden Euro bringen die vierunddreißigtausend Kilometer zur Zeit auf dem Kapitalmarkt.
10.000.000.000 durch 34.000, und das noch einmal durch 1000, dann haben Sie den Meterpreis. Eigentlich müsste der Meter jedoch mit etwa 6000 Euro angesetzt werden. Fachleute schätzen nämlich den Gesamtwert auf 190 bis 220 Milliarden Euro.

Frau Nettesheim
Als Kapitalanlegerin würde ich mich schlapp lachen, wenn das Schienennetz für 10 Milliarden verramscht wird.

Trithemius
Für Sie wäre es gut, Frau Möchtegern-Finanzhai, für die Allgemeinheit wäre es ein Griff ins Klo. Gestern ließ die Bundesregierung verlauten, dass sie dem Verkauf des Schienennetzes zu diesem Spottpreis nicht zustimmen will. Man kann nur hoffen, dass unsere Volksvertreter nicht umfallen, wenn im Bundestag darüber abgestimmt wird. Die Plünderer des Volksvermögens haben eine starke Lobby.

Frau Nettesheim
Dann sollte man aufmerksam verfolgen, was sich tut.

Trithemius
Drum sag ich’s ja. Und jetzt widmen Sie sich wieder Ihrem Gleisarbeiter.
Gleisarbeiten2

Dieser Beitrag wurde unter Teppichhaus Intern abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Frau Nettesheim äugelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.